Skip to main content
29. September 2021

Favoriten ist Drehscheibe internationaler Schlepperbanden!

49 illegal Eingereiste wurden am Dienstag den 28. September 2021 von der Polizei in Favoriten aufgegriffen. Dies passiert jedoch nicht zum ersten Mal, denn bereits im August wurden zehn illegale Migranten im 10. Bezirk erwischt. Wiens FPÖ-Chef Dominik Nepp ist sich sicher: „Das sind längst keine Zufälle mehr. Favoriten wurde offenbar zum Dreh- und Angelpunkt der illegalen Schlepperei. ÖVP-Innenminister Nehammers geschlossene Grenzen sind löchrig wie ein Schweizer Käse, seine harte Linie ist nicht mehr als ein PR-Gag.“

Favoriten ist „dank“ SPÖ Kriminalitätshotspot

Für FPÖ-Favoriten-Bezirkschef Stefan Berger eine nicht ganz unerwartete Entwicklung: „Durch die falsche Willkommenspolitik von Rot-Grün hat sich Favoriten in den vergangenen Jahren zu einem Kriminalitätshotspot entwickelt. Zudem haben es sämtliche verantwortliche Politiker - allen voran SPÖ-Bezirksvorsteher Franz - zugelassen, dass sich Parallelgesellschaften etablieren können. Radikale Islamisten predigen in Favoritner Moscheen und jeder sieht dem Treiben kommentarlos zu. Kein Wunder, dass der 10. Bezirk auch für illegale Migranten zum Eldorado wird.“

Nepp und Berger fordern von Bürgermeister Ludwig und Innenminister Nehammer ein rigoroses Vorgehen gegen die illegalen Migranten, die in Wien regelmäßig aufgegriffen werden. Sofortiges Abschieben ist das Gebot der Stunde.

© 2022 Freiheitliche Partei Österreichs. Alle Rechte vorbehalten.